... ein Händedruck ...

"Haustüren sind wie ein Händedruck. Man weiß bei der ersten Begegnung, mit wem man es zu tun hat und was einen erwartet."
Dies schreibt kein geringerer als Dieter Wieland. Und vielen seinen feinfühligen Erkentnissen ist nichts hinzuzufügen.

 

 

 


Diese Restaurierung stellte sich infolge massivem Schädlingsbefall als aufwendiger heraus als vorher erkennbar. Die konstruktiven und auch ornamentalen Eingriffe stellten an den Restaurator eine Herausforderung dar.

 

 

 

 

Herausgekommen ist ein ehrlicher, kräftiger Händedruck, ein gut sichtbares Zeichen einer Eingangssituation, ein persönliches Wiedererkennen, ein tägliches Erlebnis beim Heimkommen, weit weg vom modernen Einerlei.

 

 

 


Hat sich dieses Engagement nicht gelohnt?!...

zurück