Allgemeine Informationen zu Eichendielen

Weitere Bilder

Allgemeine Informationen zu Eichendielen

Steckbrief

Artikelnummer Historische Eichendielen, Dielen in Eiche

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Details

Wir haben größere Mengen an historischen Eichendielen, die überwiegend aus Scheunen und Dachböden stammen und demzufolge wenig oder keine Nagelungsspuren aufweisen. Die besondere Wertigkeit liegt in der nicht reproduzierbaren Authenzität - keine künstlich gealterte Oberflächen, keine Miniformate, sondern stammgleiche, oft konische Dimensionen - keine "papierdünnen" Materialien, sondern schwergewichtige Individualisten - Originale, nicht zurechtgestutzt und modisch manikürt.

Durch das erhebliche Alter (teilweise mehrere 100 Jahre ...) hat das Holz eine begehrte, unvergleichlich dunkle bis tabakbraune Färbung - teilweise bis schwarz - angenommen und hat eine nie künstlich zu erreichende Patina. Es ist unverwechselbar und nach dem Ölen sehr ausdrucksstark.

Wir belassen die Böden zu Gunsten eines einheitlichen Erscheinungsbildes beeinander. Sie sind gereinigt, nummeriert und müssen im Allgemeinen besäumt und abgelängt werden. Es versteht sich von selbst, daß jeder Boden höchst individuell ist und es wird angeraten, neben der maßlichen Abgleichung diese Individualisten bei uns in Augenschein zu nehmen.

Da eine direkte maßliche Übereinstimmung Ihres Raumes zu unserem Boden nie paßt, wird eine (historisch auch richtige) Friesverlegung als Aus- gleich und Ergänzung angeraten. Damit wird der historische Boden zum "Inselboden", umlaufende Ergänzungen mit womöglich anderer Holzart schlies- sen zwischen Friesen und anschliessenden Wänden die Lücken, setzen den "Inselboden" erst richtig in Szene.

Gerne beraten wir Sie zu diesem außergewöhnlichen Thema.


ODER