Alter Spind aus den 60er/70er Jahren, originale Requisite einer Verfilmung über einen schweizer "Ausbrecherkönig"

Weitere Bilder

Alter Spind aus den 60er/70er Jahren, originale Requisite einer Verfilmung über einen schweizer "Ausbrecherkönig"

Steckbrief

Artikelnummer 341.9.00-06

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Details

alter Spind aus den 60er/70er Jahren mit interessanter Vita: eine originale Requisite der Verfilmung über Walter Stürm,

Auszug der Filmbeschreibung:
"Walter Stürm kommt 1942 als Sohn eines reichen Industriellen in Goldach zur Welt. Mit 20 wird er wegen des Verkaufs gestohlener Autos erstmals straffällig. Es folgt eine kriminelle Karriere, wie sie die Schweiz nie gesehen hat. Stürm raubt Banken aus, wird verhaftet, büxt aus dem Gefängnis aus und geht wieder auf Raubzüge. Darauf angesprochen, wo er seine Beute aufbewahre, antwortete er einst: «Dort, wo alle anderen auch: auf der Bank. Nur lauten die Konten nicht auf meinen Namen. Zwischen 1974 und 1995 kann Stürm acht Mal aus dem Gefängnis fliehen."
Mit einem Budget von 4,6 Millionen Franken wird «Stürm: Bis wir tot sind oder frei» der voraussichtlich teuerste Schweizer Film des Jahres. Er soll Mitte 2020 in die Kinos kommen.


Maße:
Breite ca. 60 cm, Höhe ca. 180 cm, Tiefe ca. 50 cm,

sehr guter gereinigter Zustand


ODER